Wir bieten Ihnen Hilfe
bei der richtigen Pflege.
Kontaktnummer: 0221 93 289 420
24/7 Notfallnummer: 0172 418 68 36
Welcome to MedicalPress a Premium Medical Theme
Title Image

Vertragliche Grundlagen

Vertragliche Grundlagen

1. Dienstleistungsvertrag

Unter „Dienstleistungsvertrag“ versteht man in der Branche, den Vertrag, den Sie direkt mit dem polnischen Personaldienstleister / Entsendefirma abschließen.

Er regelt alle Angelegenheiten, die den Einsatz einer Betreuungskraft im deutschen Privathaushalt umfassen.

Geregelt wird darin unter anderem die Unterbringung, Verpflegung, Vergütung, Arbeitszeit (40 Stunden wöchentlich), Freizeit der Betreuungskraft, Aufgabenbereich, Unterbrechung, Kündigung usw.

Somit erhalten Sie die Rechnungen direkt von dem ausländischen Vertragspartner. Bei eventuellen Unstimmigkeiten unterstützt Sie die CS Caresystem selbstverständlich und hilft bei der Klärung zwischen den Vertragsparteien.

Hier listen wir ein paar wesentliche Vertragsregelungen der Dienstleistungsverträge unserer Kooperationspartner (der Entsendefirmen) auf, die nur beispielhaft, und nicht in irgendeiner Weise als bindend anzusehen sind:

  • i.d.R. 14 tägige Kündigungsfrist
  • i.d.R. einmonatige Mindestvertragslaufzeit
  • Zuschläge bei Feiertagen
  • Vertragspausen – z.B. bei längerer Krankheit des Pflegebedürftigen – können vereinbart werden

2. Vermittlungsvertrag

CS Caresystem selbst beschäftigt keine eigenen Pflegekräfte. Vertragsverhältnisse über Pflegeleistungen können daher nur unmittelbar mit unseren Kooperationspartnern begründet werden. Keinesfalls entsteht ein Vertragsverhältnis unmittelbar mit einer osteuropäischen Pflegekraft bzw. Betreuungsperson.

Unser Vermittlungsvertrag regelt sämtliche Angelegenheiten in Bezug auf unsere Vermittlungsleistungen. Dieser Vertrag wird zwischen dem Kunden und CS Caresystem geschlossen.

Die Vermittlungstätigkeiten umfassen unter anderem folgende Leistungen:

  • Empfehlung eines ausländischen (meist polnischen) Personaldienstleisterunternehmens, das Betreuung und Haushaltshilfe anbietet;
  • Klärung des Leistungsumfangs, des Zeitausmaßes, der Zusammenarbeitsgrundsätze mit dem ausländischen Personaldienstleister;
  • Erhebung eines Fragebogens über die Bedürfnisse hinsichtlich der Betreuung und Hilfe im Haushalt des Betreuungsbedürftigen (ohne Prüfung der Bedürfnisse betreffend das medizinische Personal, da die beauftragten Dienstleistungen keine medizinischen Tätigkeiten abdecken);
  • Prüfung des Zustands des Betreuungsbedürftigen und der Lebensbedingungen und des sozialen Umfeldes (z. B. Informationen über: Barrierefreiheit, Hilfsmittelbedarf, Eignung der Wohnung für die Unterbringung des Personals, usw.)
  • Erstellung und Vorlage eines aktuellen Angebots des Unternehmens, das dem Kunden als Anbieter von Betreuungs- und Haushaltshilfedienstleistungen empfohlen wird (einschließlich Informationen über den Anbieter der Dienstleistungen, das Personal, einschließlich der Deutschkenntnisse und Erfahrung)
  • Ansprechpartner für den Kunden für alles rund um die Betreuungskraft während der Bürozeiten, aber auch in plötzlichen und unerwarteten Situationen.(?)
  • aktuelle Erfassung aller Änderungen bezüglich der Gesundheit des Betreuungsbedürftigen, und unverzügliche Weitergabe dieser Information an den Personaldienstleister
  • Unterstützung in kritischen Situationen und in Konfliktsituationen, die eines Eingriffs des Vermittlers erfordern